Halloween Make Up Tutorial – Zombiegebiss aus Fimo

Hallo meine Lieben,

heute kommt doch nach langer Zeit wieder ein Beitrag von mir und zwar nicht zu dem Thema Hochzeit sondern zum Thema Make Up.

Wer mich kennt, weiß, dass ich euch mit Sicherheit nicht erzähle, wie ihr euch schminken sollt.😉
Vielmehr geht es um das Thema HALLOWEEN!
Ich liebe es mich zu verkleiden. Dafür brauche ich zum Glück nicht den 31.10.
Falls Ihr es doch krachen lassen wollt und eure Freunde mal richtig erschrecken wollt, zeige ich euch hier wie man ein super gruseliges Make Up zu Halloween hin bekommt. Es ist erstens nicht schwer, zweitens nicht sooooo zeitintensiv und drittens auch überhaupt nicht teuer.

Überzeugt euch selbst und seht hier.

Viel Spaß beim Nachmachen!

eure Claudi

Ja, ich will. Wieder.

Diesen Text habe ich schon hunderte Male angefangen. Meine Geschichten gingen von „ein Funkloch“ über „nur mal eben Zigaretten holen“ bis hin zu „ich war erkältet“.

Glaubt mir, ich hatte schon ganze Fantasy-Romane hier verfasst. Aber eigentlich will ich keine Ausreden nutzen und will mich nicht entschuldigen, denn ich hatte einfach viel zu viel zu tun in den letzten Monaten.

Ich habe geheiratet.
Und das hat mich ausgelaugt, psychisch und physisch einfach fertig gemacht. Und ich schäme mich ein wenig, dass ich als Boyfriend-Hosen-Trägerin und mit-Brüdern-aufgewachsen-Mädchen in dieser Hinsicht doch soooo Girlie war.

Ich sage euch: es gibt nichts schlimmeres als in der Veranstaltungsbranche gelernt  und einen DIY-Fimmel zu haben. Ich wollte alles oder nichts und das auch noch selbstgemacht.

So vergingen die Monate bis zur Hochzeit rasend schnell und ich hatte immer noch soooooooooooo unglaublich viel vor.  Und nebenbei hatte ich noch super viele andere Projekte versucht unter einem Hut zu bringen.

Darum habe ich mich irgendwann nicht mehr um meinen Blog gekümmert.

2015-07-23 23.10.39

Aber ich gelobe Besserung!

Und ein paar Hochzeit DIY Sachen habe ich für euch dokumentiert und werde sie selbstverständlich für euch online stellen. Versprochen.
Aber vorher möchte ich noch ein wenig Zeit mit meinem fabelhaften Ehemann genießen – also habt noch ein bisschen Geduld.

Bis dahin alles Liebe

2015-07-22 20.17.35

Eure Claudi

P.S. Es hat sich natürlich trotzdem gelohnt. Es war einer der emotionalsten und schönsten Tage in meinem ganzen Leben. Noch wunderschöner war (für mich) der Tag danach, als ich Zeit hatte, die ersten Stunden mit meinem Ehemann allein zu genießen, die Geschenke mit ihm zu öffnen und die Hochzeitszeitung zu lesen. Ich habe bei jeder einzelnen Seite und bei jedem Geschenk geweint. Ich habe die tollsten Freunde und die beste Familie der Welt. Sie alle haben sich so viel Mühe gegeben, dass sie mich immer wieder zu Tränen rühren.

DIY: Bettwäsche vergrößern (Bed-In Vol.1)

Großartige Idee!

Ninutschkanns.com

Seit einigen Jahren kuschele ich mich jeden Abend in eine XXL-Bettdecke und liebe es. Für Zwei ist genug Platz, um sich aneinander zu schmiegen und wenn jeder mal für sich sein will, reicht sie auch wunderbar aus. Dann habe ich bei H&M Home süße XL-Bettwäsche gefunden, in der wir es uns gemütlich machen wollten. Hmm… genau, leider eben nur XL. Sie ist etwas kleiner und passte deshalb leider nicht auf das noch größere Maß von Ikea.

Da Bettwäsche in guter Qualität und in der Größe leider nicht so günstig ist, wechselten sich bei uns bisher nur 2 Modelle ab. Nachdem ich aber gelesen habe, dass Hanna von Pearls & Scissors selber Bettwäsche aus altem Vintage-Stoff genäht hatte, war ich motiviert und mir kam die perfekte Lösung für mein Problem.

Ninutschkanns: DIY-BettwäscheDie Bettwäsche war ganze 40 Zentimeter zu schmal und 20 Zentimeter zu kurz.

Ninutschkanns: DIY-BettwäscheAlso kramte ich in meiner Stoffkiste herum und…

Ursprünglichen Post anzeigen 397 weitere Wörter

Erntedankzeit – Trockenfrüchte – Deko, Geschenk und Yummi

Hallo ihr Lieben,

kennt ihr das? Ihr kauft ein Netz Orangen und habt dann doch keine Lust mehr darauf? Oder eure Kräuter wachsen so schnell, dass ihr mit dem Verzehr nicht hinterher kommt? Deswegen habe ich gestern Abend alles geschnippelt und zum Trocknen auf die Heizung gelegt bzw aufgehängt.
Dann kann ich alles immer dann verwenden, wenn ich es möchte und muss nichts weg schmeißen und als Deko zum Basteln sieht es auch super aus. Hier zeig ich euch nun was ich daraus gemacht habe und was man noch so schönes damit anstellen kann. 

Alles Liebe,

eure Claudi

 

Winterschlafmaske

Hallo meine Lieben,

ich hatte Besuch.

Und was haben wir gemacht? Gebastelt!
Was? Eine DIY Schlafmaske als Geburtstagsgeschenk.
Wie? Das habe ich euch mit Fotos dokumentiert und ist ab jetzt hier zu sehen.

Alles was ihr braucht ist eine Schlafmaske, 1mm Filzplatten, nach Vorlieben Kunstfell und eine Nähmaschine/Nadel & Faden.

Foto 16.10.14 21 00 17Foto 16.10.14 21 00 53

Ich hoffe euch gefällt das Ergebnis genauso gut wie uns.
Macht´s gern nach und schickt mir eure Fotos.

Alles Liebe und ein schönes Wochenende.
eure Claudi

Ausgefuchste DIY Halloween Maske

Hallo ihr Lieben,

ich habe ein neues Lieblingsspielzeug: Fimo Liquid Gel
Und es ist fast Halloween. Ich liebe Halloween.
Also dachte ich, wie kann ich meine zwei derzeit liebsten Dinge in Sachen DIY miteinander verbinden?
Richtig. Mit einer gummiartigen selbstgemachten Maske für Halloween – quasi ein bisschen Kostüm schon mal.

Und was würde da besser passen als ein Fuchs? Nüscht!

Foto 09.10.14 21 06 15

Also schaut euch hier nun die easy-peasy Schritt-für-Schritt-Anleitung an und macht es fleißig nach.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,

eure Claudi

Liebster Award – Nominierung

Hallo ihr Lieben!

Ich wurde von Nunu Loves für den „Liebster Award“ nominiert. Dies ist ein Award unter Bloggern bei dem man auf neue Blogs, die einem auch selbst gefallen, aufmerksam macht. Wenn man nominiert wird, muss man 11 Fragen des Nominierenden beantworten und man darf bis zu 11 weitere Blogs nominieren. (Regeln unten)
Auf jeden Fall bin ich darauf ja ein bisschen stolz und wollte euch natürlich auch für eure Unterstützung danken! 

liebster-award1

 Meine Nominierten Blogs sind:

  1. Moin Rügen, weil.. ach naja.. Heimat
  2. useless trinkets, ich liebe ihre Karten und ihr Design
  3. Raspberrysue, wenn ihr die Giotto-Torte gesehen habt, wisst ihr warum
  4. Twinsetcrafting, hat wunderschöne Ideen
  5. Patrick´s Travelblog, weil er mich zu anderen Orten mitnimmt
  6. Textfrei, wunderschöne Fotos
  7. Von der Freiheit zu träumen, am besten gefallen mir die „story telling pictures“
  8. Red Elephant Art, unglaublich tolle Fotografie
  9. Dramaqueen at Work, immer wieder sehr kreativ und inspirierend
  10. h.a.n.d.m.a.d.e., wirklich schöne Sachen, besonders beim Upcycling

Ich möchte dass ihr mir folgende Fragen beantwortet:

  1. Warum hast du mit dem Bloggen angefangen?
  2. Wie bist du auf deinen Blognamen gekommen?
  3. Was ist das Schönste für dich am Bloggen?
  4. Wann kaufst du (Weihnachts-, Hochzeits-, Geburtstags-) Geschenke? Earlybird oder Lastminute?
  5. Kannst du NEIN sagen?
  6. An welches schöne Erlebnis denkst du gerne zurück?
  7. Was ist für dich ein Erfolg beim Bloggen?
  8. Wenn du drei Wünsche frei hättest, welche wären das?
  9. Was bedeutet für Dich Weisheit?
  10. Was macht dich an einem Menschen irre?
  11. Welche Dinge stehen auf Deiner bucket list? Nenne mindestens fünf Dinge, die du noch tun willst, bevor du nicht mehr kannst.

Und hier kommen nun auch meine Antworten zu den Fragen von Nunu Loves.

Was gab den Anstoß zu bloggen?

Meine Projekte, die ich für mich selbst gebastelt habe und letztlich auch anderen zeigen wollte.

Was hat Dich am bloggen bisher am meisten berührt?

Am meisten berührt hat mich eigentlich die Unterstützung meiner Eltern und meiner Freunde.

Gab es einen Sekt beim ersten Follower, Kommentar?

Nein, kein Sekt. Aber wenn meine „größten Erfolge“ von WordPress oder Facebook auf meinem Handy aufblinken, mache ich ganz stolz einen Screenshot und freu mich tierisch.

Planst Du Themen oder ergeben sie sich?

Ich versuche die Themen zu planen, bin jedoch eigentlich immer so, dass ich mich nie an meine eigenen Pläne halte. Nur wenn es um andere geht bin ich (meistens) zuverlässig.

Worüber schreibst Du am liebsten?

Bisher schreibe ich nur über DIY aber eigentlich würde ich gern noch über mein Leben, meine Hochzeitsplanung, meine Hobbies (Tauchen, Snowboarden, Drachensteigen, Skateboarden) und weitere DIY Beauty Projekte schreiben, nur glaub ich kaum, dass jemanden ALLES auf einmal interessiert.

Drei Dinge, wodurch Dein Blog Dein Leben bereichert?

Er macht mich mutig, er hält mich in Bewegung, er macht mich stolz.

Wodurch lässt Du Dich inspirieren?

Manchmal durch Freunde und ihre Wünsche, aber oft suche ich auch einfach nur nach einer günstigen oder selbstgemachten (und gesunden) Variante von etwas oder nach einer Problemlösung oder nach einem tollen Geschenk für einen lieben Menschen. Manchmal kommt die Inspiration aber auch durch meine Heimat oder durch meine Vorbilder.

Welche Jahreszeit ist Deine Liebste?

Ich liebe den Sommer – vor allem auf Rügen.

Dies ist die einzige Jahreszeit in der ich nicht zu 60 % müde und zu 40 % muffelig bin.

Was sollen Deine Leser empfinden?

EHRFURCHT! Nein. Naja doch schon. Sie sollen die Sachen, die ich mache natürlich schön finden und es selbst ausprobieren wollen und am liebsten stelle ich mir meine Leser vor wie sie abends nach einem schweren Tag mit viel zu viel Arbeit meinen Blogbeitrag sehen und ich ihnen noch ein kleines Lächeln abgewinnen kann. Das reicht mir dann schon.

Kaffee oder Tee?

Beides. Tee – für den Geschmack. Kaffee – zum Wachwerden (auch wenn es ein Irrglaube ist – jetzt bin ich schon im Teufelskreis drin).

Morgenmensch oder Nachteule?

Absolute Nachteule und Winterschläfer.

Regeln

  1. Danke der Person die Dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Artikel.
  2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
  3. Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award, die bisher weniger als 1.000 Follower haben.
  4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.
  5. Schreibe diese Regeln in Deinen Liebster Award Blog Artikel.
  6. Informiere Deine nominierten Blogger über den Blog Artikel.

Raus aus dem Bau!

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 26 Followern an